Die Burg Frankenstein in Mühltal

Wo Hexen und Monster unterwegs sind

Fotolia_78252746_S.jpg

Burg Frankenstein in Mühltal

Du liebst Grusel-, Vampir- und Gespenstergeschichten? Und fürchtest Dich vor gar nix? Dann schau doch mal in der Burg Frankenstein vorbei. Dort treiben sich an Halloween nämlich Hexen und Monster herum.

Und zwischen Weihnachten und Neujahr soll nachts der Geist von Johann Conrad Dippel auf der Burg spuken. Der hat vor vielen hundert Jahren mal dort gewohnt und war angeblich ein Hexenmeister.

Aber auch ohne Monster und Hexen ist die alte Burg einen Besuch wert. Die liegt nämlich auf einem Hügel, von dem Du einen tollen Blick auf den Odenwald hast. Und wenn Du sportlich bist, kannst Du die Himmelsleiter hinaufklettern. Das ist eine Treppe mit mehr als 250 Stufen, die zur Burg führt. Wer's gemütlicher mag, läuft lieber den Waldweg hoch.

Für diesen Tipp bedanken wir uns bei Lea aus Eddersheim.