Ahle Wurscht

Schmeckt ganz und gar nicht alt

Fotolia_36556240_S-Alte_Wurst.jpg

Ahle Wurscht

Sie kommt aus Nordhessen und ist entweder dürr und rund oder strack – also gerade. Ihren Fans schmeckt sie in jeder Form.

Die Rede ist von der Ahlen Wurscht. Oder für alle, die kein Hessisch babbeln: die alte Wurst. Ahle Wurscht wird aus Schweinefleisch gemacht. Außerdem wird sie gesalzen und gewürzt, zum Beispiel mit Senfkörnern, Pfeffer, Kümmel, Knoblauch oder Majoran.

Dann wird die Wurst zum Trocknen oder Räuchern aufgehängt. Beim Räuchern werden Fleisch und Fisch durch Rauch getrocknet. Dadurch wird die Wurst nicht so schnell schlecht. Und sie bekommt einen besonderen Geschmack. Richtig lecker ist die Ahle Wurscht nach drei bis neun Monaten.