Wildtiere gehören nicht in den Zirkus

Zirkus ist toll! Da gibt es Clowns, Akrobaten… und oft auch exotische Tiere, die Kunststücke vorführen! Aber was für uns Zuschauer spektakulär aussieht, ist für die Zirkustiere oft kein Zuckerschlecken.

370654c49c.jpg

Elefanten in der Zirkus Manege: Auf ihren Hinterbeinen und in einer Reihe.

Für ihre Auftritte verbringen sie ihr Leben mit hartem Training, in engen Käfigen und immer auf Reisen. Dadurch verlernen sie, sich wie normale Tiere zu verhalten. Viele werden sogar krank oder sterben, weil sie nicht artgerecht gehalten werden können.

Wildtiere sind im Zirkus verboten

Die Umweltministerin in Hessen, Priska Hinz sagt: „Elefanten, Affen, Bären, Giraffen, Nilpferde oder auch Nashörner gehören nicht ins Zirkuszelt.“ Die Landesregierung hat deshalb verboten, dass diese Tiere im Zirkus gehalten werden. Darüber freuen sich nicht nur die Tierschützer, sondern auch die Wildtiere.

Richtig so! Schon 17 Länder in der Europäischen Union verbieten die Haltung von allen oder nur manchen Wildtierarten im Zirkus.

Nie wieder Zirkus?

Kannst Du jetzt nicht mehr in den Zirkus gehen? Doch! Es gibt auch viele Tiere, denen das Zirkusleben nichts ausmacht. Sie können auch auf Reisen artgerecht gehalten und trainiert werden. Und Clowns und Artisten können Dich genauso zum Staunen bringen und machen unheimlich Spaß. Probier’s aus und lass dich überraschen!