Hessentag 2018 – Ein voller Erfolg

Festzug03.06.18_sabrina_feige-2130.jpg

Festzug auf dem Hessentag

Korbach gehört zum Landkreis Waldeck-Frankenberg und ist mit 24.000 Einwohnern dort die größte Stadt. Die Hansestadt ist über 1000 Jahre alt und besitzt viele alte Gebäude aus dem Mittelalter. Es gibt aber auch eine große Innenstadt mit einer neuen und modernen Fußgängerzone. Dieses Jahr war Korbach Gastgeber für den Hessentag 2018. Ganze 10 Tage lang, bei meist herrlichem Wetter, kamen viele Menschen aus ganz Deutschland zu Besuch. Groß und Klein feierten gemeinsam und genossen das bunte Programm. Darunter waren auch der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Bürgermeister Klaus Friedrich.

Ein erfolgreicher Start

Um 14:30 Uhr eröffnete Ministerpräsident Volker Bouffier offiziell den Hessentag 2018. Ein großer Knall und es rieselte glitzerndes und goldenes Konfetti vom Himmel auf die vielen Besucherinnen und Besucher auf dem Vorplatz des Rathauses. Ob Sportaktionen, Tanz- und Theateraufführungen, Ausstellungen, Konzerte oder spannende Attraktionen – es war für jeden etwas dabei. Am 2. Juni gab es sogar einen Besucherrekord auf dem Hessentag. 120.000 Menschen besuchten den Hessentag. Obwohl das sehr viele Menschen waren, berichtete die Polizei, dass es keine großen Probleme gab. Insgesamt haben alle zusammen den 58. Hessentag sehr friedlich zusammen verbracht. Die Polizei hat dennoch immer schön aufgepasst.

Großes Finale – Der Festumzug

Am Sonntag, den 3. Juni 2018 war das große Finale vom 58. Hessentag: Der große Festumzug. Mehr als 3.100 Menschen nahmen an dem ca. 2,7 km langen Umzug teil. Er dauerte fast 4 Stunden und tausende von Zuschauer tummelten sich an den Seiten der Strecke. Initiativen und Vereinsgruppen aus den umliegenden Städten und Gemeinden nahmen aktiv an dem Umzug teil, mit teils aufwendig gestalteten Kostümen von traditionell bis modern. Sie alle zeigten die hessische Kultur. Mit dabei war natürlich auch das diesjährige Hessentagspaar Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos.