Adam Opel

* 9. Mail 1837 – † 8.September 1895

CDS_Besuch_opel_STK_Sabrina_Feige_web (38 von 40).jpg

Nähmaschine von Opel

Woran denkst Du bei dem Wort "Opel"? Wahrscheinlich an Autos. Aber wohl nicht an Nähmaschinen und Fahrräder, oder? Dabei hat Adam Opel mit diesen beiden Sachen sein Geld verdient.

Zuerst baute er in einem alten Kuhstall Nähmaschinen. Das war 1863. Und nur fünf Jahren später war aus dem kleinen Stall eine riesige Fabrik geworden: 1868 stellte in Deutschland niemand mehr Nähmaschinen her als er.

Irgendwann hatten seine Söhne eine neue Idee: Adam Opel sollte Fahrräder bauen. Das machte er dann auch. 1886 war das erste Rad fertig. Es dauerte nicht lange, bis auf der ganzen Welt Leute mit Opel-Fahrrädern fuhren.

Von Autos hielt Adam Opel übrigens nichts. Er soll sogar gesagt haben: "Aus diesem Stinkkasten wird nie mehr werden, als ein Spielzeug für Millionäre, die nicht wissen, wie sie ihr Geld wegwerfen sollen!" Recht behalten hat er damit nicht. Allerdings hat er das nie erfahren. Denn Adam Opel starb 1895 - also vier Jahre, bevor die Firma Opel das erste Auto herstellte.