Timo Glock

* 18. März 1982

Fotolia_19890124_S.jpg

Rennsport

Im Vergleich zu Nico Rosberg und Sebastian Vettel hat Timo Glock spät mit dem Motorsport angefangen. Sein erstes Kart kaufte er sich von dem Geld, das er zur Konfirmation bekommen hatte. Kartfahren ist aber viel teurer als zum Beispiel Fußballspielen. Und weil Timo Glock nicht genügend Geld hatte, konnte er nicht gleich bei der Deutschen Meisterschaft mitfahren. Dabei wollte er unbedingt Formel-1-Fahrer werden! Tatsächlich schaffte er es, wenn auch nur für ein Jahr. Sein Team hatte schon genug gute Fahrer. Für Timo Glock war kein Platz mehr. Aufgeben kam aber nicht in Frage. Wenn ich in der Formel 1 nicht fahren kann, dachte er sich, fahre ich eben woanders. Und seine Geduld hat sich gelohnt. Fünf Jahre war er Formel 1-Fahrer. Seit 2013 startet er bei der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft.

So wie ihm geht es vielen: Sie sind gut genug für die Formel 1, aber ihnen fehlt das Geld. Deswegen unterstützt Timo Glock die Speed Academy. Dort zeigen junge Fahrer ein Jahr lang, was sie können. Und nützliche Tipps von Timo Glock gibt’s außerdem.