Georg Büchner

geboren am 17. Oktober 1813 – gestorben am 19. Februar 1837

4550_woyzeck_arne_landwehr_1_.jpg

Theater
Das Hessische Landestheater Marburg zeigt Georg Büchners "Woyzeck".

Georg Büchner wurde vor mehr als 200 Jahren in Goddelau geboren.
Goddelau gehörte zum Groß-Herzogtum Hessen.
Süd-Hessen und Mittel-Hessen gehörten dazu.

Die meisten Menschen durften nicht wählen.
Nur die Reichen durften wählen.
Georg Büchner fand das schlecht.
Mit seinen Freunden gründete er die Gesellschaft für Menschen-Rechte.
Sie wollten gleiche Rechte für alle Menschen.
Büchner hat in der Zeitung für die armen Leute geschrieben.
Das war verboten.
Deshalb sollte Büchner ins Gefängnis.
Er ist dann nach Frankreich abgehauen.
Später ist Büchner in die Schweiz gegangen.
In der Schweiz ist er gestorben.
Georg Büchner wurde nur 23 Jahre alt.

Georg Büchner hat Theater-Stücke geschrieben.
Die Stücke werden heute noch gespielt.
Ein Schriftsteller-Preis hat seinen Namen.
Georg Büchner war auch Arzt.
Er hat als Lehrer für Medizin gearbeitet.