Georg Büchner

* 17. Oktober 1813 – † 19. Februar 1837

4550_woyzeck_arne_landwehr_1_.jpg

Theater
Das Hessische Landestheater Marburg zeigt Georg Büchners "Woyzeck".

Als Georg Büchner geboren wurde, gehörte der Ort Goddelau zum Großherzogtum Hessen. Das hatte nicht die gleichen Grenzen wie das Hessen, in dem Du lebst. Es lag im heutigen Süd- und Mittelhessen. Aber nicht nur die Grenzen waren anders: Im Gegensatz zu heute durften nur die Menschen wählen, die viel Geld hatten.

Georg Büchner fand das ungerecht und beschloss, dagegen etwas zu tun. Er gründete mit Freunden die "Gesellschaft für Menschenrechte" und schrieb einen Text, der sich an die Armen richtete. Sie sollten für ihre Rechte kämpfen. Die Politiker wollten Georg Büchner deswegen ins Gefängnis stecken. 1835 floh er deshalb nach Frankreich. Später lebte er in der Schweiz. Dort wurde er sehr krank und starb mit nur 23 Jahren.

Die meisten kennen Georg Büchner, weil er Theaterstücke geschrieben hat. Heute ist sogar ein Schriftstellerpreis nach ihm benannt. Was viele nicht wissen: Sein Geld verdiente er auch als Lehrer für Medizin.